Bomben auf den Sorpedamm

Krieg und Bomben auf den Sorpedamm




Zum vergrössern bitte Bild anklicken!
bilder/5DT-025-0800.jpg
Sperr/Fesselballons zur Flugzeugabwehr. Zur Tieffliegerabwehr standen 15 Geschütze mit 33 Kanonenrohre (2cm) bereit. Ich habe da so meine Zweifel. Dieses Bild könnte aber auch nur der Besuch eines Zepelins zeigen.
(57kb)
bilder/7DT-051-0600.jpg
Dammangriff mit 4 viermotorige Lancaster-Bomber des RAF-Squadron 617, am 15.10 1944
(21kb)
bilder/7DT-045-0600.jpg
Seeminen dienten unter anderem als Schwimmkörper, an denen Torpedoschutznetze vorm Damm im Wasser hängend, befestigt waren.
(63kb)
bilder/La-So-1870-.jpg
Diesem Betonkern des Dammes zu zerstören, galten die Bomben-Angriffe
(71kb)
bilder/7DT-047-0600.jpg
17 .05.1943 Angriffsflugrichtung auf den Möhnedamm mit rückwärts rotierender Upkeep-Bomben im rechten Winkel zum Damm
(66kb)
bilder/7DT-057-0600.jpg
17.05.1943 Abwurf der Bouncing Bombe (hüpfende Bombe) auf den Sorpedamm. Am Sorpedamm aber ohne rückwärtige Rotation
(15kb)
bilder/7DT-055-0600.jpg
17.05.1943 Abwrurf längst zum Sorpedamm ohne Rotation, abwurf auf den Möhne und Eder-Damm mit rückwärtiger Rotation im rechten Winkel zum Damm
(23kb)
bilder/7DT-056-0600.jpg
Die rückwärts rotierende Rollbombe hüpfte dann über die Totpedonetze, wenn sie aus 15 meter Höhe abgeworfen wurde
(28kb)
bilder/7DT-059-0600.jpg
17.05.1943 Rollbomben-Treffer der Dammkrone.vom Sorpedamm. Die Wassermassen schwappten aber nur leicht über die Dammkrone.
(62kb)
bilder/2KN36-750.jpg
Zertrümmerte Lancaster in Hachen am Engelberg.
(45kb)
bilder/7DT-054-0600.jpg
Links Talboy Bombe, mitte Upkeep-Rollbombe
(31kb)
bilder/7DT-052-0600.jpg
15.10.1944 4-Motorige Lancaster (10 To, Nutzlast) mit Talboy Bombe flogen den Angriff auf den Sorpedamm
(18kb)
bilder/7DT-049-0600.jpg
17.05.1943 Bruch des Edersee-Dammes
(56kb)
bilder/7DT-053-0600.jpg
17.05.1943 Bruch des Möhnesee-Dammes
(35kb)
bilder/7DT-048-0600.jpg
17.05.43 Bombenangriff durch 2 Lancaster Bomber über langscheid kommend, parallel zum Damm, um die Bomben möglichst tief in das Erdreich des Dammes einzudringen und mit einer riesigen Schockwelle erzeugend, explodieren zu lassen.
(75kb)
bilder/7DT-058-0600.jpg
11 Treffer der Talboy-Bomben (Erdbebenbombe) Treffer, die den Betonkern durchbrachen
(51kb)
bilder/7H66.jpg
11 Treffer der Talboy-Bombe (Erdbebenbombe) vom 15.10.1944 auf den Sorpedamm. Sie rissen bis zu 12m tiefe Krater.
(86kb)
bilder/7H71.jpg
17.05.1943 Treffer der Dammkrone durch Rollbomben
(108kb)
bilder/2KN37-750.jpg
Not-Reparatur vom Kronentreffer.
(136kb)
bilder/6DT-043-0800.jpg
Bombenschadensbehebung 1959 am Damm
(70kb)
bilder/6DT-008-0800.jpg
Bombenschadensbehebung 1959 am Damm. Im Vordergrund der alte Steinbruch. Ein beliebtes Ziel für Taucher im Sorpesee.
(108kb)
bilder/La-So-2310-.jpg
Bombenschadensbehebung 1959 am Damm
(79kb)
bilder/La-So-2350-.jpg

(63kb)
bilder/5DT-020-0800.jpg
Postkartenwerbung zur Bombenentschärfung.
(95kb)
bilder/5DT-028-0800.jpg
Blindgänger Talboy-Bombe. Länge 3,15m, d=0,95m, 5Tonnen.
(83kb)
bilder/5DT-029-0800.jpg
Abwurf aus 4700 meter Höhe um sich vor der Detonation tief in die Erde einzugraben und die Fundamente zu erschüttern. Die neue Generation der Erdbebenbomben.
(88kb)
bilder/5DT-023-0800.jpg
Entschärfung durch RAF-Major Water und dem Deutschen Chef-Feuerwerker Walter Mitzke
(68kb)
bilder/5DT-030-0800.jpg
Abtransport der entschärften Blindgänger Talboy-Bombe
(69kb)
bilder/5DT-024-0800.jpg
Abtransport der entschärften Blindgänger Talboy-Bombe
(76kb)
bilder/5DT-027-0800.jpg
Abtransport der entschärften Blindgänger Talboy-Bombe
(45kb)
bilder/7H31.jpg
Betonkernreparatur 1959 des Bombenschadens. 5300meter Bohrungen wurden in den Betonkern gebohrt und mit 4350To Zement bzw 1700To Ton und Kunststoff verpresst.
(85kb)
bilder/7H39.jpg
Betonkernreparatur 1959 des Bombenschadens vom Damminneren aus.
(74kb)
     
         
email:bertholdsw@hachener.de          design & Programmierung:thorsten@hachener.de
© Berthold Jochheim
Homepage von Berthold Jochheim, Sundern-Hachen (Sauerland)    URL:www.hachener.de